Categories:> Aktuell

Auszeichnung mit dem Ingenieurpreis 2017

Prämiert wurde die von Herrn Professor Feix an der Universität Innsbruck zunächst in der Forschung untersuchte Idee der Verstärkung von Bestandsbrücken mittels sogenannter Betonschrauben.
Mittlerweile wurde dieses Verfahren an ersten Pilotbrücken für die Verstärkung von Betonstrukturen bei Querkraft-, Durchstanz- und Biegedefiziten erprobt. Die Planung dieser Verstärkungsmaßnahmen erfolgte durch unser Büro.

Die Jury begründete ihre Entscheidung für die Verleihung des 1. Preises wie folgt:

“Diese Lösung eines bei älteren Betonbrücken sehr häufig auftretenden Problems erfüllt in überzeugender Weise die Anforderungen des Bayerischen Ingenieurpreises 2017. Die Anwendung von auch im Schubbereich anzusetzenden Verbundankerschrauben ist eine innovative Ingenieurleistung. Sie stellt eine originelle und kreative Alternative zum Ersatzneubau von Betonbauwerken dar und ist zudem funktionell, praxistauglich und kostengünstig. Durch die erreichbare längere Nutzungsdauer von Betonbrücken ist sie nachhaltig, wirtschaftlich sowie umweltverträglich. Besonders vorteilhaft ist im Übrigen, dass sich dieses Konzept für alle Straßen- und Eisenbahnbrücken eignet und ohne besondere Eingriffe in den Verkehr auf den Bauwerken zu realisieren ist.”

Weiter Informationen erhalten Sie auf der Website der Bayerischen Ingenieurkammer